Der Arzt als Unternehmer?

Mit Studierenden und Ärzten diskutierten Univ.-Prof. Dr. Gerd Walger und Univ.-Prof. Dr. Lutz Neugebauer, Leiter des Nordoff-Robbins Zentrum Witten, die Frage, wie ein Arzt unter den ökonomischen und technischen Bedingungen des Gesundheitssystems wieder Arzt sein kann. Anhand von Thesen und persönlichen Erfahrungen wurde deutlich, dass der Arzt die Leistungen, die er qua seiner Profession für sinnvoll hält, nicht mehr erbringen kann, wenn er sich an den Regelungen und Bedingungen des Gesundheitssystems orientiert. Wieder Arzt sein zu wollen bedeutet, dass der Arzt Unternehmer werden muss, der sich an seinem Selbstverständnis und der von ihm selbst bestimmten Qualität seiner Leistung orientiert ̶ und nicht an der Begrenztheit des Gesundheitssystems. Als solcher Unternehmer setzt der Arzt die vom Gesundheitssystem gewährte Sicherheit auf‘s Spiel und gewinnt die Möglichkeit, den Patienten als Menschen zu betrachten und ihm ein eigenes, zu entwickelndes Angebot zu machen. Neben Prof. Neugebauer stellten Dr. Susanne und Dr. Thomas Osburg ihre persönlichen Erfahrungen vor, die sie mit dem Unternehmer Werden und der Unterstützung durch Prof. Walger, der sie dabei begleitet hat, gemacht haben. Michael Difliff, der bei Prof. Walger studiert hat und heute in der Medizin-Sparte bei Siemens tätig ist, brachte seine Einschätzungen der technischen Entwicklungen ein.
Posted in Uncategorized.