Sebastian

„Mir hat es sehr viel Spaß gemacht und ich freue mich schon auf das nächste Seminar. Das letzte wirkt auch noch nach! ;-)“

Stephan

„Mir hat es sehr gut gefallen und ich finde, wir haben eine supergute Truppe beisammen!“

Colin

„So „unbequem“ das Nachdenken über sich selbst im Seminar auch ist, es scheint mir gut zu tun. Ich freue mich sehr auf das nächste Treffen.“

Christoph

„Vielen Dank für die tolle Veranstaltung. Ich bin sehr gespannt wie es weitergeht.“

Tobias

„Das Unternehmer-Studium ist ein wertvoller Beitrag zu meiner persönlichen Weiterentwicklung. Die Herangehensweise ist im positiven Sinne ungewöhnlich, fundiert und sehr herausfordernd. Es gibt keine vorgefertigten Ansätze oder Lösungen von der Stange, sondern es wird mit jedem Teilnehmer individuell an den Antworten und (vor allem) an der eigenen Denk- und Analysefähigkeit gearbeitet. Durch die entstehenden Diskussionen profitieren alle Teilnehmer der Gruppe. Ich freue mich, den Weg in die Seminare des IUU zu Prof. Gerd Walger und Ralf Neise gefunden zu haben.“

Oliver

„Zu Beginn des Unternehmer‐Studiums haben wir unter Bezugnahme auf unsere berufliche Situation im moderierten Gespräch herausgearbeitet, was Unternehmer zu werden für jeden einzelnen Teilnehmer persönlich bedeutet. Fragen und Hinweise erschlossen mir neue Sichtweisen und Möglichkeiten für meine eigene Entwicklung. Gerd Walger und Ralf Neise unterstützen diesen Prozess, indem sie passende Beispiele aus ihrer Erfahrung einbringen. Ein Highlight war der Unternehmer Heinrich Völker, der im Kamingespräch anschaulich erzählte, wie er seine Schreinerei zu einem führenden Hersteller von Pflege- und Klinikbetten machte, und die Fragen der Teilnehmer auf sehr persönliche Weise und sehr offen beantwortete. Eine intensive Runde, die Lust auf mehr macht!“

Daniel

„Die intensive, kritische Auseinandersetzung mit der eigenen Person hilft mir, mein Rollenverständnis zu schärfen und unternehmerisch zu handeln. Eine große persönliche Bereicherung sind die unterschiedlichsten Erfahrungen und Situationen der anderen Teilnehmer, die in der Gruppe reflektiert werden.“